Elektro Schmitz eK
Rathausstr. 1
46519 Alpen

Tel.: 02802/2214
Fax: 02802/1870
E-Mail: info@elektro-schmitz-alpen.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr von 9:00h bis 13:00h und
von 15:00h bis 18:30h
Sa von 9:30h - 13:00h

Notdienst: 02802/2214

Facebook Twitter

Der Gira HomeServer

Der Gira HomeServer ist der Bordcomputer für das Haus im privaten Bereich. Er fungiert als Gateway für die gesamte Instabus KNX/EIB Installation in einem Gebäude und ermöglicht die Bedienung der Instabus KNX/EIB Funktionen mit Computer, PDA oder anderen internetfähigen Geräten wie einem iPhone.

Gira Interface – die Bedienoberfläche des Gira HomeServer

Die Funktionen zur Gebäudesteuerung lassen sich dabei ganz einfach über das neue Gira Interface bedienen. Den schnellen Zugriff gewährleistet eine verständliche und intuitive Menüführung, die Bedienoberfläche wurde für die unterschiedlichen Bildgrößen der Medien optimiert. Der Benutzer kann dazu sein Interface selbst mit Hintergrundbildern und Farben gestalten. Die Menüpunkte „Favoriten“ und „MyTouch“ berücksichtigen das jeweilige Nutzerverhalten und lassen sich individuell anpassen.

Was der Einsatz eines Gira HomeServer möglich macht

1. Zentrale Steuerung aller Hauskomponenten – Die gesamte Haustechnik lässt sich mit Gewerken wie Licht, Jalousie, Heizung, Lüftung und Sicherheitstechnik vernetzen und bedienen.

2. Mehr Sicherheit zu Hause – Alarmanlagen, Bewegungsmelder, Rauchmelder, Glasbruchund Windsensoren und viele andere sicherheitsrelevante Geräte lassen sich intelligent miteinander vernetzen. Registriert das System Unregelmäßigkeiten, benachrichtigt es die Bewohner und leitet automatisch Gegenmaßnahmen ein. Es schaltet z.B. defekte Geräte ab, fährt bei Sturm die Markise ein oder macht bei Brandgefahr die Fluchtwege frei.

3. Energiekostenoptimierung – Der Gira HomeServer ermöglicht ein Energiemanagement, das genau auf die Bedürfnisse der Bewohner ausgerichtet ist. So lassen sich z.B. für jeden einzelnen Raum spezielle Zeitprofile erstellen. Diese regeln, wann, wo und wie lange im Haus geheizt werden soll. Zudem lassen sich sämtliche Betriebs- und Verbrauchsdaten erfassen und analysieren.

4. Fernsteuerung von außen – Mit dem Laptop oder anderen internetfähigen Geräten lässt sich die Haustechnik kontrollieren und bedienen. Schnell kann geprüft werden, ob alle Geräte ausgeschaltet sind oder vergessen wurde, die Alarmanlage scharf zu schalten. Und droht eine Gefahr, werden die Bewohner per E-Mail, Anruf oder SMS alarmiert.

Weitere Informationen unter:
www.gira.de

zurück zur Übersicht

Facebook Twitter